Rechtzeitig zu C-Days 2018 freigegeben, und Update auch gerade verteilt, nun die Information auch hier kurz zusammengefasst 😉

HMapSK Schleppkurven hat den größten Vorteil dadurch, dass wir nicht durch Eingabemasken Fahrzeugabmessungen eingeben müssen, dass wir durch Blockdefinitionen beliebige Formen von durch Räder bewegte Fahrzeuge erstellen können.

Nun haben wir diesen Vorteil nochmals erweitert!

HMapSK kann nun dynamische Blöcke bewegen. Damit sind Breiten- und Längendefinitionen einfachst möglich, und nicht nur dieses, auch Front- und Heckanbauten für (z.B.) landwirtschaftliche Fahrzeuge können damit nahezu beliebige Formen und Abmessungen annehmen und nachfolgend um Hindernisse herumgelenkt werden 😉

Der Gedanke war schon lange vorhanden, aber den eigentlichen Startschuss hat die Mitarbeit von Ingenieur Studio HOLLAUS bei dem “Österreichischen Kuratorium für Landtechnik und Landentwicklung (ÖKL)” ergeben, in welchem unterschiedlichste Fahrzeuggrößen und -zusammenstellungen untersucht werden und wurden.

Hier ein kurzes Video, welches den Umgang mit dieser Dynamik zeigt:

Ich sehe damit tolle Möglichkeiten, vom einfachen “längeren Anhänger” (z.B. für Windräder) über Fahrzeuge mit variablen Front- oder Heckanbauten (z.B. Schneeräumfahrzeuge) Fahrzeuge und -kombinationen zusammenzustellen und innerhalb weniger Minuten testen zu können.

Wie immer: wir sind über jedes Feedback sehr dankbar, lasst wissen, wie Ihr damit umgehen könnt!

Schönen Tag und schöne Kurven, Alfred

Alfred NESWADBA

Alfred NESWADBA

Ingenieur Studio HOLLAUS

Anwender von AutoCAD seit der Version 1.4; derzeit Trainer sowie Entwickler fĂŒr Applikationen basierend auf AutoCAD / Map3D / Civil3D / InfraWorks / Design-Review fĂŒr den Viewer unserer FacilityManagment-Applikation und 3DS-Max Visualisierung und Animation von Civil-Projekten.

Entwicklung von kleinen Tools bis zu kompletten Applikationen fĂŒr FacilityManagement, GeodĂ€sie, Verkehr (Verkehrsschildern bis zu Schleppkurvenberechnung), Raumplanung u.v.m fĂŒr Ziviltechniker und auch Gemeinden sowie Landesregierungen.